Geschieht dies nicht, gilt der Antrag als genehmigt und Sie können sich Ihr Hilfsmittel auf Rechnung der Kasse selbst … Was ist ein angemessener Zeitraum, in dem eine Krankenkasse über die Anträge von Versicherten entscheiden muss? Daher ist es zu empfehlen, den Antrag so früh wie möglich zu stellen, wenn Sie den Eindruck haben, dass Sie regelmäßig Hilfe im Alltag brauchen. Ich werde zu gegebener Zeit einfach nochmal bei der RV … Bei zahnärztlichen Gutachten haben Kasse sechs Wochen Zeit, um einen Antrag zu bewil­ligen oder ihn abzulehnen. Fahrradfahrer: Rechte und Pflichten im Straßenverkehr. Rundfunk­beitrag: Was passiert, wenn man nicht zahlt? Auf eine längere Entschei­dungs­frist könne sich die Kranken­kasse nicht berufen. Das Bundessozialgericht hat sich mit der Frage befasst, wie streng mit gesetzlichen Fristen im Sozialgesetzbuch umzugehen ist. Erfolgt von Seiten der … Liegen diese vor, so dürfte eine längere Bearbeitungszeit als vier Wochen nur schwer zu rechtfertigen sein. Dagegen legte die Kasse Revision vor dem BSG ein und rügte dabei die Verletzung von § 13 Abs 3a S 6 und 7 SGB V. Aller­dings ohne Erfolg. Eine Bekannte hat im letzten Jahr einen Antrag gestellt und dieser ist immer noch nicht bearbeitet worden. Dies ergibt sich aus dem Sozial­ge­setzbuch und gilt auch bei Anträgen auf zahnme­di­zi­nische Behand­lungen. Laut meinen Arzt hat die Krankenkasse drei Wochen Zeit den Antrag zu bearbeiten, es sei denn, sie bezieht den medizinischen Dienst der Krankenkassen MDK ein, dann sei die Frist auf fünf Wochen verlängert. Das Arbeiten zu Hause verspricht viele Freiheiten. Hallo, ich habe im März bei meiner Krankenkasse einen Antrag auf eine Mütterkur (Müttergenesungswerk) gestellt, war gleichzeitig im Kontakt mit der Diakonie, die mich auch unterstützt haben. Lassen die Kranken­kassen einen Antrag von einem Gutachter prüfen, dürfen sie sich dazu nur an den  Medizi­ni­schen Dienst der Kranken­ver­si­cherung (MDK) wenden. Der Volksmund sagt: Wenn Versicherungen Geld haben wollen, sind die schnell. Guten Tag, ich habe da eine Frage bei der es sich um die Sozialhilfe dreht. Sie habe zudem in rechts­wid­riger Weise nicht den MDK mit dem Gutachten beauf­tragt. Das Recht­sportal anwaltaus­kunft.de erklärt, welche Rechte Versi­cherte genießen. Wie lange darf es dauern bis die Krankenkasse einen Krankengeld bezahlt? grund war ich war im ersten monat der beschäftigung krank und da bezahlt die firma nicht und man bekommt krankengeld von der krankenkasse. Der Deutsche Anwaltverein ist die Interessen­vertretung der Deutschen Anwaltschaft. Alle Rechte vorbehalten. Untätigkeitsklage an das Jobcenter Wer wegen langer Bearbeitungszeiten beim Jobcenter nicht auf einen Bescheid warten kann, da z.B. Im Falle eines Einfamlienhauses ist es meist sogar die größte Summe, die im ganzen Leben ausgegeben wird. Juni 2017, AZ: L 5 KR 260/16). Kinder dürfen nach Herzenslust spielen und schreien. Das Recht­sportal anwaltaus­kunft.de erklärt die Rechtslage und ein wichtiges Gerichts­urteil. Spezia­li­sierte Ansprech­partner in Ihrer Nähe finden Sie über die Anwalts­suche oben auf dieser Seite. Wie viel Lärm dürfen Kinder und Jugendliche machen? Damit ist die Einhaltung der Fünf-Wochen-Frist durch die Krankenkasse sichergestellt. Als das „Gesetz zur Verbesserung der Rechte von Patientinnen und Patienten“ vor fast drei Jahren in Kraft trat, änderte der Gesetzgeber auch das Sozialgesetzbuch (SGB). Außerdem ist der Versicherte über die Rechtsfolgen der Aufforderung zu beraten (Fristverlauf, Wegfall des Krankengelds, Umwandlung in einen … Immer wieder gehen Fälle vor Gericht, in denen Versicherte klagen, weil eine Versicherung oder Krankenkasse ihre Leistung viel zu spät gewährt bzw. Hallo, ich bekomme seit einigen Monaten Krankengeld. Wichtig !! Wenn Kranken­kassen die genannten Fristen nicht einhalten können, müssen sie den Versi­cherten dies recht­zeitig schriftlich mittteilen und begründen. Was darf die Polizei bei einer Personenkontrolle? Laut Gesetz haben die Krankenkassen drei Wochen Zeit, einen Leistungsantrag zu bearbeiten. Da es sich offenbar um einen Formfehler gehandelt hat (Arzt hatte die Diagnose offensichtlich einmal zu wenig im Antrag notiert), hoffe ich, dass mein Widerspruch nicht allzu lange in Anspruch nimmt und ich recht bald Antwort bekomme bzw. Achtung: Die Zeit, in der Sie Lohnfortzahlung erhalten haben, zählt hier schon mit. Seit alle benötigten Unterlagen vollständig vorlagen sind aber inzwischen knapp zehn Wochen vergangen. Drei Wochen nach Eingang des Antrags hat die Krankenkasse Zeit, um eine Entscheidung zu fällen. Allerdings wissen dies noch längst nicht alle Versicherten, wodurch immer wieder Fälle entstehen, in denen die Versicherten teilweise über mehrere Monate auf eine Mitteilung ihrer Krankenkasse warten müssen. 2 SGB V. Die Mitgliedschaft lebt allerdings nicht wieder auf, wenn der Antrag zu einem späteren Zeitpunkt gestellt und damit der Aufforderung der Krankenkasse nachgekommen wird. einen Ü-Antrag zu bearbei Ja. Die Deutsche Anwaltaus­kunft erklärt, welche Rechte Sie haben, wenn Sie zufällig von der Polizei kontrol­liert werden. Er entscheidet, welches Hilfsmittel in Ihrer Situation sinnvoll und erforderlich ist. Somit kann die fiktive Genehmigung nicht mit einem fehlerhaften Bescheid gleichgesetzt werden, bei dem eine Rücknahme durch die Krankenkasse durchaus möglich ist, wie in der Vergangenheit bereits mehrere Gerichte entschieden hatten. AW: Wie lange hat das Jobcenter Zeit die HK-Abrechnung bzw. Wie lange sich die Krankenkasse zur Genehmigung eines Hilfsmittels Zeit lassen darf ist im § 13 Abs. In einem anderen Fall entschied das Bayerische Landes­so­zi­al­ge­richt ebenfalls zugunsten der Antrag­steller (Entscheidung vom 27. Damit stellt sich die Frage, was dann zu tun ist. Das Negative daran ist, dass die rückwirkende Zeit für den bewilligten Zeitraum schon verstrichen ist. Es handele sich hierbei um eine fiktive Genehmigung, die nicht im Nachhinein durch die Krankenkasse zurückgenommen werden könne. Probleme mit der Krankenkasse? Anschließend erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse nach Anbietern, mit denen sie Leistungsverträge abgeschlossen hat. Die Kasse überweist 70 Prozent Ihres letzten Brutto-Einkommens, allerdings nie mehr als 90 Prozent vom Netto. Im Krankenversicherungsrecht hat der Gesetzgeber diesem Missstand im Jahre 2013 abgeholfen und eine Versichertenfreundliche Regelung geschaffen: Die Krankenkassen haben über einen Antrag auf Leistungen zügig, spätestens bis zum Ablauf von drei Wochen zu entscheiden. 1 SGB V). Der Versicherte erhob daraufhin Klage. Juni 2017 hervor (AZ: L 5 KR 170/15). Im zugrun­de­lie­genden Fall litt ein Kind an einer schweren Zahnfehl­stellung. Aus dieser Klausel sollte klar hervorgehen, dass jeder Versicherte das Recht genießt, innerhalb von drei Wochen über seinen Antrag entschieden zu bekommen, oder zumindest eine schriftliche Mitteilung von seiner Krankenkasse zu erhalten. Im Übrigen liege ein Verstoß gegen den Daten­schutz vor. Es befinden sich noch keine Anwälte in Ihrer Merkliste. Unterschied Ergänzungstarif und Modultarif, Höchstbeiträge für freiwillig Versicherte. Noch wichtiger ist allerdings, was die Richter in diesem Zusammenhang als grundsätzlichen Fakt ansahen: Eine gesetzliche Krankenkasse ist dazu verpflichtet, die gestellten Anträge von Versicherten grundsätzlich innerhalb von drei Wochen zu prüfen. Die Behörde hat Ihren Antrag grundsätzlich zeitnah zu bearbeiten. Das ist formlos per Mail oder Fax bei der Pflegekasse möglich. Beim Zivilgericht – hier das Landgericht – hat das Kind nun gute Chancen Schmerzensgeld zu bekommen. Erfolgt von Seiten der Krankenkasse keine Mitteilung, so gilt die beantragte Leistung nach Ablauf der genannten Frist als genehmigt. Seit der Antrag­stellung waren sieben Wochen vergangen, die Kranken­kasse hatte die Versi­cherte nicht über einen hinrei­chenden Grund für die verzögerte Bearbeitung in Kenntnis gesetzt. Wichtig: Das Finanzamt hat bis zu sechs Monate Zeit um den Antrag bzw. Was zahlt die Krankenkasse bei einer Kur? In jedem Fall müsse Kranken­ver­si­cherung den Versi­cherten darüber infor­mieren, dass sie einen Gutachter beauf­tragt haben. Kann die Krankenkasse diese Frist nicht einhalten, muss sie dies dem Versicherten unter Darlegung der Gründe rechtzeitig schriftlich mitteilen. © 2021 Krankenkassen.net Alle Rechte und Grafiken vorbehalten. In einem solchen Fall muss die Versi­cherung die Kosten erstatten (AZ: B 1 KR 25/15 R). Anwältinnen und Anwälte helfen. Insgesamt hast Du maximal ein Jahr lang die Möglichkeit, die Wiedereinsetzung in den vorigen Stand zu beantragen. Dies wird rechtstechnisch als „fingierte Genehmigung“ bezeichnet. Seitdem legt Absatz 3a in § 13 fest: Kranken­kassen müssen die Anträge auf Gesund­heits­leis­tungen ihrer Mitglieder innerhalb von drei Wochen bearbeiten und entscheiden. Manche hätte am liebsten ihr eigenes hüpfendes Exemplar zu hause. Enthalten ist ein Brief, der aussagt, dass ein Antrag auf … Kängurus haben nicht erst seit den Känguru-Chroniken, den berühmten Büchern von Marc-Uwe Kling, zahlreiche Fans. Die Kasse holte ein Gutachten ein, infor­mierte den Kläger darüber aber nicht. Hilfreiche Tipps und Infos zum Thema ,Amt,Amt bei 'Noch Fragen? Oder sie bewilligt ihn, braucht aber Wochen, um den Antrag zu bearbeiten. Wichtig zu wissen ist lediglich: Sämtliche Leistungen werden erst ab dem Monat der Antragstellung gezahlt. Braucht man zur PKV Zusatzversicherungen. Gut zu wissen: Im Schreiben muss auf jeden Fall dargelegt werden, wie die Krankenkasse ihr Ermessen genutzt hat und welche Gründe sie bewogen haben, zum Reha-Antrag aufzufordern. Hier können Sie Fragen stellen und beantworten. 2. Erst später müssen S… Sollen sie dagegen Leistungen bezahlen, kann man als Versicherter ewig auf sein Geld warten. Die Kranken­kasse wandte sich auch hier nicht an den MDK, sondern unmit­telbar an einen nieder­ge­las­senen Zahnarzt. Einkommen was geprüft und angefordert werden muss, wie schnell arbeiten Witwen/Witwer, Arbeitgeber, Krankenkasse oder Agentur für Arbeit mit. Fahrrad­fahren ist gesund und macht Spaß. Seitdem legt Absatz 3a in § 13 fest: Kranken­kassen müssen die Anträge auf Gesund­heits­leis­tungen ihrer Mitglieder innerhalb von drei Wochen bearbeiten und entscheiden. Zuständig sind Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte des Sozial­rechts. Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland, im Leistungskatalog der Krankenkassen enthalten. Sind zugeschneite Verkehrs­schilder trotzdem gültig. Doch auch Radfahrer müssen sich an Regel halten. kein Geld mehr für die laufenden Kosten vorhanden ist, kann beim Sozialgericht einen Antrag auf einstweiligen Rechtsschutz stellen. Gutachten des medizinischen Dienstes der Krankenkasse, versorgungsärztliche Stellungnahme, RV-Gutachten, BG-Unfallgutachten und anderes mehr, nehmen. Wegen der Ergeb­nisse des Gutachtens lehnte die Kranken­ver­si­cherung knapp sechs Wochen später den Antrag ab. Krankenversicherung: Anträge auf Leistungen zügig bearbeiten. ich hab vor 20 tagen meinen antrag per email abgegeben. Arbeiten trotz Krank­schreibung: Ist das erlaubt? auszahlt. Die Krankenkasse hat zügig, spätestens jedoch bis zum Ablauf von drei Wochen nach Antragseingang, über einen gestellten Antrag auf Leistungen zu entscheiden. Damit Ihre Krankenkasse ein Hilfsmittel erstattet, benötigen Sie eine Verordnung (Rezept) Ihres Arztes (immer bei einer Erstversorgung). ', der Wissenscommunity von stern.de. Entsprechend lange gestaltet sich meist die Planung der Finanzierung, die Suche nach dem geeigneten … Schafft es ein Reha-Träger nicht, einen Antrag innerhalb von zwei Monaten nach Antragseingang abschließend zu bearbeiten, ist er nach § 18 SGB IX verpflichtet, dies gegenüber dem Antragsteller schriftlich zu begründen. Fast jede Krankenkasse schließt Leistungsverträge, damit ihre V… Jetzt Stich­worte und E-Mail-Adresse eintragen und „Anmelden“ klicken. Zusatzversicherungen zur freiwilligen GKV? Erst ein Jahr später bewil­ligte die gesetz­liche Kranken­ver­si­cherung auf einen geänderten Antrag hin die Leistung. Vom höheren Tarif in den Basistarif zurück? Das Sozialgericht Dessau-Roßlau kam zu der Ansicht, dass der Klage des Versicherten stattzugeben sei. Die Deutsche Anwaltaus­kunft zeigt die wichtigsten Regeln zum Homeoffice. Das kann auch am … Eine kurze Anfrage, da ich seit November keine weitere Rückmeldung zur Bearbeitung erhalten habe. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger Zustimmung des Deutschen Anwaltverein e.V. Nach oben Copyright © Deutsche Anwaltauskunft 2021. Aber hier solltest Du darauf achten, ob Du von der Krankenkasse nicht ein Schreiben erhalten hast, worauf Du hingewiesen wirst, dass eine Umwandlung des Rehaantrages in Rentenantrag umgewandelt wird, denn dann solltest Du den 01.12.2008 benennen, um keine Probleme mit der Krankenkasse zu … Sie gilt als genehmigt. Gesetzlich Versi­cherte kennen das Problem: Man braucht etwa eine neue Zahnkrone, doch die Kranken­ver­si­cherung bewilligt den einge­reichten Heil- und Kostenplan nicht. In diesem Gesetz ist folgender Auszug (sinngemäß) verankert: Die Krankenkasse hat zügig, spätestens jedoch bis zum Ablauf von drei Wochen nach Antragseingang, über einen gestellten Antrag auf Leistungen zu entscheiden. Es gibt keine Frist, die vorgibt, wann ein Antrag für Pflegeleistungen zu stellen ist. Die Krankenkasse sah das etwas anders und verweigerte im Anschluss die Bewilligung des Antrags. Schließlich hat es seinen Grund, warum die finanzielle staatliche Unterstützung beantragt wird. Homeoffice: Was ist rechtlich zu beachten? Die höchsten deutschen Sozial­richter haben entschieden: Ein Mitglied der gesetz­lichen Kranken­ver­si­cherung darf Leistungen eigenständig in Anspruch nehmen, wenn seine Kasse den Antrag nicht schnell genug bearbeitet. Allerdings muss es sich bei den Leistungen um solche handeln, die im Leistungskatalog der Krankenkassen enthalten sind. Es hängt immer vom jeweiligen Fall ab. Diese Fälle zeigen, dass man sich erfolg­reich gegen die Kranken­kassen wehren und seine Ansprüche durch­setzen kann. Darf die Krankenkasse bei Krankheit zum Reha-Antrag auffordern? Lesezeit: 2 Minuten Wer schon einmal länger Krankengeld von seiner Krankenkasse bezogen hat, wird diese Situation kennen: Meist flattert nach einigen Wochen Post von der Krankenkasse ins Haus. Gut 62.000 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte sind über die örtlichen Anwaltvereine dem DAV angeschlossen. Kasse verpasst Frist - Antrag gilt als vorläufig genehmigt. Laut Gesetz hat das Jobcenter sechs Monate Zeit, um den für Hartz 4 eingereichten Erstantrag zu … Das bedeutet, dass etwa zwischen Januar und März besonders lange Wartezeiten zu erwarten sind, da hier die meisten Anträge eingebracht werden. Die Erstellung eines neuen Gebäudes stellt so gut wie immer eine beträchtliche finanzielle Investition dar. Auf der Grundlage dieses Gutachtens lehnte die Kranken­kasse die Leistung ab. Der DAV vertritt ihre berufspolitischen und wirtschaftlichen Interessen. Die Begründung muss zwei Arten von Informationen enthalten. Wie lange kann sich ein Sozialamt Zeit lassen um einen Antrag auf Hilfe zum Lebensunterhalt zu bearbeiten. 10 Tage später hatte ich schon die Zusage im Briefkasten und fahre jetzt im Juli nach Bad Wurzach! Wird eine gutachterliche Stellung­nahme einge­holt, insbesondere vom Medizi­nischen Dienst, dann hat die Krankenkasse fünf Wochen Zeit zu antworten. Nach Auffassung des Gerichts verstößt die Beauf­tragung anderer Gutachter oder Gutach­ter­dienste gegen die gesetz­liche Aufga­ben­zu­weisung des Sozial­ge­setz­buchs (§ 275 Abs. Nachdem er innerhalb von drei Wochen weder eine Bewilligung oder Absage noch irgendeine anders geartete Antwort erhalten hatte, ging er davon aus, dass sein Antrag genehmigt sei. Doch gibt es diesbezüglich überhaupt konkrete Vorgaben? Für das Kind wurde eine kiefer­orthopädische Behandlung beantragt. trotz gegenteiliger Argumente ihres Versicherten) entschließt, die Aufforderung zum Reha-Antrag auszusprechen, hat der Versicherte von diesem Zeitpunkt ausgehend eine Frist von 10 Wochen zu beachten. die … 1 Nr. Er reichte daraufhin den entsprechenden Antrag bei seiner Krankenkasse ein und wartete auf Antwort. Sind Sie Rechtsanwältin oder Rechtsanwalt und interessieren sich für eine Mitgliedschaft beim Deutschen Anwaltverein? Lesen Sie hier, was Sie tun können, wenn die Krankenversicherung Ihren Antrag auf eine Gesundheitsleistung ablehnt. einen positiven Bescheid. Das geht aus einer Entscheidung des Bayeri­schen Landes­so­zi­al­ge­richts vom 27. Kann die Krankenkasse diese Frist nicht einhalten, muss sie dies dem Versicherten unter Darlegung der Gründe rechtzeitig schriftlich mitteilen. Erhalten Sie alle Veröffent­li­chungen zu den Themen, die Sie inter­es­sieren. Die Patientin hat also unmit­telbar einen Anspruch auf die Behandlung. Mit dem Patientenrechtegesetz sind die Kassen nun dazu verpflichtet, Ihren Antrag auf Leistungen innerhalb von drei Wochen, bzw. Welche Rechte hat ein Versicherter, wenn die Krankenkasse nicht rechtzeitig über seinen Antrag entscheidet? Doch müssen Mieter jeden Lärm von Kindern und Jugend­lichen akzep­tieren? Die Krankenkasse hat drei Wochen nach Erhalt Ihres Antrags Zeit, zu reagieren. Nach spätestens 78 Wochen läuft das Krankengeld aus. In der Regel nach sechs Wochen springt dann die Krankenkasse ein. Beispiel (berechtigtes Interesse): Ein Versicherter stellt nach Aufforderung seiner Krankenkasse bei der RV einen Antrag … Der vom Sozialgericht in erster Instanz beauftragte Sachverständige stellte in seinem ausführlichen Gutachten dar, dass die kieferorthopädische Behandlung von Anfang an angezeigt gewesen wäre. Die Deutsche Rentenversicherung lehnte 2015 insgesamt 41 Prozent der Anträge auf Erwerbsminderungsrente ab, wie die Stiftung Warentest herausfand. Laut Aussage wären nich Wer also einen Ablehnungsbescheid erhalten hat, kann diesen Antrag … Doch was geschieht, wenn die Kranken­ver­si­cherung diese Frist verstreichen lässt? Außerdem musst Du den Antrag innerhalb von zwei Wochen stellen, nachdem der Grund, der Dich am rechtzeitigen Widerspruch gehindert hat, weggefallen ist. „Rühren“ sich Krankenversicherungen innerhalb der vorgeschriebenen Frist  nicht, gilt die Leistung nach deren Ablauf als genehmigt. 2016 hatte der 1. Alle Anträge und Bescheide, die beim Amt eingehen, werden der Reihe nach abgearbeitet. Konkret ging es um einen gesetzlich Versi­cherten, der bei seiner Kranken­kasse 25 Sitzungen Psycho­the­rapie beantragt hatte. Die Kosten dafür, 2.200 Euro, wollte er von seiner Kasse erstattet bekommen. Auch wenn es in der Realität sicher nicht ganz so extrem aussieht, scheint an dieser Binsenweisheit etwas dran zu sein. Genau mit dieser Frage musste sich das Sozialgericht Dessau-Roßlau beschäftigen. Wenn diese Fristen überschritten werden, gilt der Antrag als genehmigt. Ist dies nicht der Fall, verlängert sich die Bearbeitungszeit, da die fehlenden Unterlagen erst nachgereicht werden müssen. Dessen eine DIN-A 4-Seite umfas­sendes Gutachten war Grundlage der ableh­nenden Entscheidung der Kasse. Dann muss die Krankenkasse die Meldung zur KVdR absetzten, das kommt ebenfalls auf die Krankenkasse und Witwe/Witwer an und … Das ist tatsächlich erlaubt – unter bestimmten Voraus­set­zungen. Wenn sie dies nicht schaffe, gelte die beantragte Versorgung dem Gesetz nach als genehmigt. Dem Landes­so­zi­al­ge­richt zufolge hatte die Kranken­kasse die gesetz­liche Entschei­dungs­frist von drei Wochen versäumt. Gesetzliche Krankenkassen können sich nicht ewig Zeit nehmen, um über den Antrag eines Versicherten auf eine bestimmte Behandlung zu entscheiden. Falscher Gutachter: Chancen auf Schmerzensgeld. Innerhalb dieser Frist ist der Antrag zu stellen. fünf Wochen (bei einem zusätzlichen Gutachten) zu bearbeiten. 3a SGB V geregelt und bedeutet Über den Antrag muss innerhalb von 3 Wochen entschieden werden Wird für die Entscheidung der MDK (Medizinische Dienst der Krankenkasse) benötigt, verlängert sich die Frist auf 5 … Das hatte ich gemacht. Darf man als Versi­cherter die Leistung dann „auf eigene Faust“ in Anspruch nehmen und sich die Kosten von der Kasse erstatten lassen? Den Medizi­ni­schen Dienst der Kranken­ver­si­cherung beauf­tragte sie nicht, ein Gutachten zu fertigen. Die Behörde kann Deinem Antrag stattgeben. Vor Gericht sollte festge­stellt werden, dass die anfängliche Ablehnung der kiefer­orthopädischen Behandlung rechts­widrig gewesen sei. Daraus ergibt sich für die Krankenkasse automatisch die Pflicht, die Kosten zu … Diese weigerte sich, doch die Vorin­stanzen gaben dem Versi­cherten Recht und verur­teilten die Kranken­ver­si­cherung dazu, die Kosten zu erstatten (AZ: S 23 KR 563/14 und L 2 KR 180/14). Weil die Kasse sich Zeit ließ, hatte der Versi­cherte selbstständig mit der Therapie begonnen und die Sitzungen bezahlt. Dabei haben sich die Richter mit der Frage befasst, welche Rechte ein Versi­cherter hat, dessen Antrag auf Gesund­heits­leis­tungen die Kranken­kasse zu langsam bearbeitet. Das bloße Interesse des Versicherten daran, das Krankengeld möglichst lange anstatt einer niedrigeren Rente zu beziehen, ist kein ausreichender Grund, die Zustimmung der Krankenkasse zu fordern. Nur Gutachten vom Medizinischen Dienst der Krankenversicherung erlaubt. Ein gesetzlich Krankenversicherter benötigte eine neue Prothese für sein Kniegelenk. Sofort und kostenlos. Gesetz­liche Kranken­kassen müssen Anträge auf Gesund­heits­leis­tungen innerhalb einer gewissen Frist bearbeiten. Fünf Wochen Zeit haben die Kranken­kassen, wenn sie einen Gutachter einschalten und eine Stellung­nahme zum Antrag von ihm einholen. Die Entscheidung des Landessozialgerichts hilft, den Anspruch durchzusetzen. Die Krankenkasse muss also die neue Prothese für das Kniegelenk des Klägers zahlen. Bevor Sie die Widerspruchsbegründung anfertigen, sollten Sie unbedingt Einsicht in die Ihnen nicht bekannten entscheidungs-erheblichen Unterlagen, wie z.B. Dann informieren Sie sich auf anwaltverein.de über die Vorteile. Die 78 Wochen laufen noch nicht aus, aber meine Krankenkasse hat mich nun aufgefordert einen Reha-Antrag zu stellen mit einer Frist von 10 Wochen, weil sie laut eines medizinischen Gutachtens der Meinung ist, dass meine Erwerbsfähigkeit stark beeinträchtig ist.