Vermutlich werde es eine externe Begutachtung geben. Die Fachhochschule Wiener Neustadt, wo Aschbacher ihre Diplomarbeit verfasst hat, habe die richtige Vorgangsweise gewählt und prüfe den Fall nun. Erst wurde bekannt, dass in der Diplomarbeit "Kompetenzen im Vertrieb - Anforderungen im Key Account Management" von Arbeitsministerin Christine Aschbacher, die sie an der FH Wiener Neustadt ablegte und die mit "Sehr Gut" benotet wurde, zahlreiche Plagiate enthalten sein sollen. Als am 8. Sie hat ihr Dienstverhältnis aufgelöst, gab das Ressort Montagabend bekannt. Die Arbeitsministerin, die ab 2002 dort studiert hatte, verzichtete nach ihrem Rücktritt am Wochenende auf ihr Rückkehrrecht und ihren Arbeitsplatz im Finanzministerium. Jänner dieses Jahres Plagiatsvorwürfe gegen Christine Aschbacher bekannt wurden, handelte die Kollegiumsleitung der FHWN umgehend … Aschbacher will 2006 "nach bestem Wissen und Gewissen" gearbeitet haben, als Note bekam sie ein "Sehr gut" An der FH hat Aschbacher im Jahr 2006 eine Diplomarbeit abgegeben. Plagiatsjäger Stefan Weber ortet Plagiate und Geschwurbel. Er fügte hinzu, dass wissenschaftliche Integrität das Fundament der FH Wiener Neustadt sei. FH Wr. Während Aschbacher längst die Konsequenzen zog, als Ministerin zurücktrat und wohl zumindest ihren Doktor-Titel verlieren wird, kämpft die Fachhochschule Wiener Neustadt … An der FH hat Aschbacher im Jahr 2006 eine Diplomarbeit abgegeben. Plagiatsvorwurf gegen Aschbacher: Grüne sorgen sich um Ruf der FH Wiener Neustadt 2 Kommentare 11.01.2021 14:32 (Akt. Die Fachhochschule Wiener Neustadt hat ein Prüfverfahren zu den Plagiatsvorwürfen gegen Christine Aschbacher (ÖVP) eingeleitet. Er fügte hinzu, dass wissenschaftliche Integrität das Fundament der FH Wiener Neustadt sei. Diplomarbeit wurde 2006 abgegeben An der FH hat Aschbacher im … 11.01.2021 16:21) Nach der Einleitung eines Prüfverfahrens zu den Plagiatsvorwürfen gegen die ehemalige Familien- und Arbeitsministerin Christine Aschbacher (ÖVP) durch die FH Wiener Neustadt … Die Fachhochschule Wiener Neustadt hat ein Prüfverfahren zu den Plagiatsvorwürfen gegen Christine Aschbacher (ÖVP) eingeleitet. Er fügte hinzu, dass wissenschaftliche Integrität das Fundament der FH Wiener Neustadt sei. Vergangenen Donnerstag veröffentlichte der Plagiatsprüfer auf seinem Blog plagiatsgutachten.com Auszüge aus der Diplomarbeit von Christine Kowald (heute Aschbacher). Neustadt überprüft Plagiatsvorwürfe gegen Aschbacher | Tiroler Tageszeitung Online. Die Arbeitsministerin, die ab 2 [...] Den ganzen Artikel lesen: FH … FH Wiener Neustadt prüft Vorwürfe zur Diplomarbeit von Ministerin Aschbacher.